Joep Beving vertont die Einsamkeit

LooMee MoritzburgJoep Beving bezeichnet seine Songs selbst als „simple Musik für komplexe Emotionen“. Und genau das hat der Künstler auch erneut mit seinem aktuellen Stück „Solitude“ getan, welches heute (17.04.) am World Piano Day erscheint. Beving bringt die Einsamkeit musikalisch zum Ausdruck, berichtet „Universal Music“.

Der Pianist selbst sagte dazu: „’Solitude‘ ist ein Stück, das ich ein paar Tage vor dem Piano Day in Einsamkeit auf diese globale Krise geschrieben habe. Ich hoffe, Sie werden es mögen. Meine Gedanken und Gebte Gebete sind bei allen, die das dunkelste Ausmaß dieser globalen Krise erfahren. Hoffen wir, dass wir, wenn wir das durchgestanden haben, eine Form des globalen Wandels beobachten können. Ich dieser Hinsicht bin ich sehr hoffnungsvoll.“

Joep Beving möchte übrigens mit seiner Musik den Menschen die Angst vor der Gegenwart nehmen.

Foto: (c) LooMee TV