Norbert Blüm ist tot

LooMee Logo New Norbert Blüm ist tot. Der frühere Bundesarbeitsminister ist gestern (23.04.) im Alter von 84 Jahren gestorben, teilte sein Sohn heute (24.04.) mit. Blüm war seit einer Blutvergiftung im vergangenen Jahr gelähmt.

Der CDU-Politiker war von 1982 bis 1998 Arbeitsminister unter Bundeskanzler Kohl. Berühmt geworden ist Blüm mit dem Slogan „Die Rente ist sicher“. Über den Tod von Blüm twitterte CDU-Politiker Norbert Röttgen: „Ein großer Politiker und ein großartiger Mensch. Ein unermüdlicher Streiter für die Schwächeren. (…) Sein Tod macht uns alle traurig. Wir halten inne in großer Dankbarkeit für seine Lebensleistung.“ Die Bundesministerin für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz Julia Klöckner von der CDU schrieb auf „Twitter“: „Norbert Blüm – streitbar, kämpferisch, humorvoll, im Einsatz für Bedürftige, auch weltweit für humanitäre Projekte. Er hat Deutschland stark mitgeprägt.“ Bundesaußenminister Heiko Maas von der SPD twitterte: „‘Solidarität ist die politische Form der Nächstenliebe‘, hat Norbert Blüm mal gesagt. Deutschland hat heute Nacht einen Politiker und Menschen verloren, der so viel von dieser Nächstenliebe in sich trug. Norbert Blüm wird uns fehlen.“

Norbert Blüm hatte gegenüber FirstNews übrigens mal gesagt: „Politiker, die nur Politik machen, leben nicht nur gefährlich, die sind auch gefährlich – das sind Fachidioten.“ Deshalb hatte er unter anderem Märchen geschrieben.