Paul McCartney: „Die ‚Beatles‘ waren besser als die ‚Rolling Stones‘“

Paul McCartney 30350252-1 bigDie „Beatles“ hat es zwar nur für eine kurze Zeit gegeben, doch trotzdem schließen sie im Vergleich zu anderen Bands besser ab. So sieht es jedenfalls Paul McCartney, der im Radiointerview mit Howard Stern auf die „Rolling Stones“ angesprochen wurde.

Laut „contactmusic.com“ sagte der Musiker dazu: „Die ‚Stones‘ sind eine fantastische Gruppe. Ich sehe mir sie jedes Mal an, wenn sie vorbeikommen, denn sie sind eine großartige Band und Mick [Jagger] kann es wirklich, das Singen und die Bewegungen. Keith [Richards], Ronnie [Wood] und Charlie [Wyatt] sind großartig, ich liebe sie. Ihr Zeug wurzelt im Blues, (…) wohingegen wir ein paar mehr Einflüsse hatten. (…) Ich liebe die ‚Stones‘, aber da muss ich dir zustimmen, die ‚Beatles‘ waren besser.“

Paul McCartney ist übrigens der Meinung, dass es mit den „Beatles“ nicht mehr weiterging, weil alle die Schnauze voll hatten.

Foto: (c) Universal Music / MJ Kim