Stars und ihre Nebenjobs

Ashton Kutcher - 23rd Annual Screen Actors Guild Awards Auch, wenn sie es finanziell eigentlich nicht nötig haben, pflegen viele Stars noch einen „Nebenjob“. Manchmal handelt es sich dabei um einen ganz normalen Beruf, häufiger jedoch um exotische Ideen für einen Nebenverdienst. In der folgenden Liste dürfte daher durchaus die eine oder andere Überraschung dabei sein:

1. Ashton Kutcher
Der Hollywood-Schauspieler übernimmt in seinen Filmen oft und gerne die Rolle des dummen Schönlings. Im wahren Leben hat er aber durchaus Köpfchen bewiesen. Denn Ashton Kutcher gehört zu den erfolgreichsten Startup-Investoren in den USA. Er wurde sogar vom Forbes Magazin zum Top-Investor gekürt und erhielt damit einen Platz auf dem Cover des wohl namhaftesten US-Wirtschaftsmagazins. Für seine Investments hat Ashton Kutcher eine eigene Firma namens „A-Grade“ gegründet mit einem Startkapital von 30 Millionen US-Dollar. Nach nur sechs Jahren war sie mehr als das Achtfache, also geschätzte 250 Millionen US-Dollar, wert. Das ist ein durchaus beachtlicher Nebenverdienst.

2. Kylie Minogue
Ob Kylie Minogue mit ihrer neuesten Geschäftsidee ebenfalls viel Geld verdienen wird, bleibt noch abzuwarten. Interessant ist ihr neuer Nebenjob aber auf jeden Fall: Sie möchte noch in diesem Jahr eine eigene Weinsorte auf den Markt bringen. Und dabei handelt es sich nicht um ihre erste exotische Form der Nebentätigkeit. Sie hat bereits Modekollektionen für H&M sowie Agent Provocateur entworfen, eine Heimtextilienkollektion herausgebracht und acht eigene Duftlinien kreiert. Es bleibt also spannend, welche Ideen sie in Zukunft noch haben wird.

3. Jeremy Renner
Der aus der „Avengers“-Reihe bekannt Schauspieler hat kürzlich verraten, dass er ebenfalls eine Nebenbeschäftigung pflegt. Gemeinsam mit seinem Geschäftspartner und Freund Kristoffer Winters ist er angeblich in der Immobilienbranche tätig. Dahinter steckt eher eine Leidenschaft als die Notwendigkeit, zusätzliches Geld zu verdienen. Denn Jeremy Renner ist eigener Aussage zufolge ein großer Fan der Architektur. Also kaufen die beiden Männer gemeinsam Häuser in Los Angeles auf, um sie zu renovieren und das Beste aus ihnen herauszuholen. Dass sie diese anschließend wieder gewinnbringend verkaufen, ist sozusagen das i-Tüpfelchen.

4. Oli P.
Oli P. war einer der größten deutschen Stars der 90er Jahre. Hits wie „Flugzeuge im Bauch“ konnte damals wohl jeder mitsingen und auch als Schauspieler war er erfolgreich – zum Beispiel in der beliebten Soap „GZSZ“. Mittlerweile ist es still geworden um den heute 41-Jährigen. Das liegt auch daran, dass er musikalisch nicht mehr an damalige Erfolge anknüpfen kann. Hier und da ist er noch im TV zu sehen, natürlich macht er auch immer noch Musik, doch mittlerweile lebt er vor allem von einem ganz normalen Job: Er besitzt einen eigenen Hundeladen in der Kölner Südstadt. Zudem macht er sich für den Tierschutz stark, hat ein eigenes Buch zum Thema Hund geschrieben und ist diesbezüglich immer wieder als Experte in TV-Formaten zu sehen.

5. Marcus Staiger
Staiger, wie er in der Rapszene genannt wird, gehört zu den bekanntesten Namen in Deutschland, wenn es um den Berliner Rap geht. Von Beginn an hat er in seiner Karriere bewiesen, dass er ein echtes Multitalent ist. Von eigenen Büchern bis hin zu einem eigenen Label hat er viele Stationen erfolgreich durchlaufen. Mittlerweile ist er vor allem als Journalist tätig – aber hat nebenbei auch noch einen eigenen Podcast. Darin informiert er mit seinem Kollegen Mauli über „Die wundersame Rapwoche“. Damit folgt er einem Trend, welcher derzeit in der deutschen Rapszene zu beobachten ist. Kein Wunder, schließlich erfreuen sich Podcasts steigender Beliebtheit und diese bieten gerade für Persönlichkeiten wie Marcus Staiger eine hervorragende Plattform.

Scarlett Johansson - "Avengers: Infinity War" Global Press Conference 6. Scarlett Johansson
Auch Scarlett Johansson ist gewiss nicht auf das Extra-Geld angewiesen. Doch ihr Nebenjob ist definitiv exotisch. Die berühmte Schauspielerin hat in Paris einen eigenen Popcorn-Laden eröffnet. Er trägt den Namen „Yummy Pop“ und bietet eine riesige Auswahl an Popcorn in unterschiedlichsten Geschmacksrichtungen. Der bunte Laden sieht aus wie der wahrgewordene Traum eines jeden Kindes und wann immer sie kann, steht Scarlett Johansson sogar selbst hinter der Theke.

7. Tom Selleck
Tom Selleck war das TV-Gesicht der 80er Jahre, denn er spielte den legendären „Magnum“ in der gleichnamigen Serie. Verdient hat er in dieser Zeit wohl genug, dennoch hat er sich seit dem Ende der Erfolgsserie ein anderes Hobby gesucht, um die Langeweile zu bekämpfen. Gemeinsam mit seiner Ehefrau Jillie Mack hat er in Kalifornien eine eigene Avocado-Farm gegründet. Diese befindet sich im sogenannten Hidden Valley und mittlerweile gehören seine Avocados zu den beliebtesten und erfolgreichsten in den Staaten. Auch dieses Hobby ist also zu einem nennenswerten Nebenverdienst geworden.

8. Ryan Gosling
Schon mehrfach sollte Ryan Gosling vom People’s Magazine zum „Sexiest Man Alive“ gekürt werden – hat aber wiederholt dankend abgelehnt. Der Schauspieler, welcher bekannt ist aus Hollywood-Filmen wie „La La Land“ und „The Ides of March“ zählt mittlerweile zwei Oscar-Nominierungen, einen Golden Globe und viele Millionen auf seinem Konto. Dennoch hat er sich nebenbei einen anderen Traum verwirklicht: Denn einst war er auf einer Party so vom marokkanischen Catering begeistert, dass er kurzerhand in Beverly Hills ein eigenes marokkanisches Restaurant eröffnete. Mit an Bord: Der ursprüngliche Caterer namens Ben Benameur. Seither erfreut sich das auf den Namen „Tagine“ lautende Restaurant großer Beliebtheit – nicht nur unter den Stars.

9. Paul Newman
Hollywood-Star Paul Newman ist leider im Jahr 2008 von uns gegangen. Dennoch hatte auch er eine Art „Nebenjob“ und hinterließ dadurch ein nennenswertes Vermächtnis. Paul Newman gründete nämlich im Jahr 1982 eine Firma mit dem Namen „Newman’s Own“. Seither produzierte er mit Erfolg köstliche Produkte im Lebensmittelbereich wie Spaghetti Sauce, Cookies und ebenfalls Popcorn. Insgesamt nahm er so nebenbei mehr als 200 Millionen Dollar ein. Diese spendete er allesamt verschiedenen sozialen Projekten. Die Firma existiert nach wie vor und versucht, auch weiterhin im Ansinnen von Paul Newman zu handeln.

Foto „Ashton Kutcher“: (c) PR Photos
Foto „Scarlett Johansson“: (c) Izumi Hasegawa / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.