The Weeknd: Sauer auf Usher

The Weeknd - A24's "Uncut Gems" Los Angeles PremiereThe Weeknd ist zuerst sehr sauer auf Usher gewesen, als dieser seinen Song „Climax“ herausbrachte. Der Kanadier ist nämlich der Meinung, dass sein US-Kollege für seinen Hit Elemente aus seiner „House of Balloons“-Ära koopierte.

Dem „Variety Magazine“ sagte The Weeknd dazu: „[Mixtape] ‘House of Balloons‘ hat vor meinen Augen wortwörtlich den Sound von Popmusik verändert. Und dann kam ‚Climax‘ heraus, dieser Usher-Song. Und da dachte ich mir: ‚Heilige Scheiße, das ist ein Weeknd-Song.‘“ Der 30-Jährige erklärte jedoch weiter: „Das war sehr schmeichelhaft. Ich wusste, dass ich etwas richtig mache, aber ich war auch sauer. Aber je älter ich wurde, desto mehr erkannte ich, dass dies eine gute Sache war.“

Sein Mixtape „House of Balloons“ brachte The Weeknd übrigens 2011 heraus. Im Selben Jahr folgten noch zwei weitere Mixtapes.

Foto: (c) PR Photos