Winnie von „Chaver“ erklärt den Bandname

LooMee TV WachauWie ist es eigentlich zum Bandnamen „Chaver“ gekommen?

Diese Frage klärte Gitarrist Winnie im Interview mit „awayfromlife.com“. Er sagte: „In der Gründungsphase gab es, wie so oft, ein Brainstorming zu infrage kommenden Bandnamen. Wir waren uns schnell einig, nicht unbedingt in dem englischsprachigen Rahmen zu suchen und gleichzeitig sollte die Bezeichnung noch einen Tenor aufweisen. Letztendlich sind wir im hebräischen Sprachschatz fündig geworden. Chaver bedeutet Freund/Kumpel und wird dabei häufig im linkspolitischen Kontext als Genosse verwendet. Für die Aussprache ist es wichtig zu wissen, dass das „Ch“ zu Beginn als starker Reibelaut ausgesprochen (wie das ch bei ‚Ach‘) und das „v“ in Chaver wie ein ‚W‘ gesprochen wird.“

Außerdem verriet der Musiker, welche Bands ihre Musik am meisten beeinflussen: „Es ist eher so, dass wir uns gegenseitig mit den jeweiligen gegenwärtigen Musikgeschmäckern beeinflussen und darauf aufmerksam machen. Wir diskutieren viel über Songwriting, Recording und Wirkung vieler verschiedener Musikrichtungen. Das reicht hierbei auch teilweise weit über den Hardcore, Metal und Punk Kosmos hinaus. Auf Touren läuft allerdings schon vermehrt Hip Hop.“

Foto: (c) LooMee TV