Winnie von „Chaver“ kündigt Interessantes für Anfang Mai an

LooMee TV WachauDie für Anfang Mai geplante Tour der Hardcore-Band „Chaver“ musste aufgrund von Corona-Krise verschoben werden. Dazu sagte Gitarrist Winnie im Interview mit „awayfromlife.com“: „Wann die Tour stattfindet, kann im Moment noch nicht genau gesagt werden. Jedoch befinden wir uns hierzu bereits in der Planung für den Herbst. Anfang Mai ist allerdings etwas in Planung, was sehr interessant werden wird. Dazu kann ich aber noch nichts sagen. Haltet Augen und Ohren offen.“

Außerdem erklärte er, welche Auswirkungen die Corona-Krise auf die Community haben wird: „Die Szene, die ja zum Großteil auf dem Erleben der Live-Konzerte und einem kreativen und toleranten Miteinander basiert, trifft die aktuelle repressive Verbotspolitik natürlich heftig. Was ich mir allerdings nur schwer vorstellen kann, ist, dass es Langzeitfolgen für die Community haben wird. Im Gegenteil denke und hoffe ich, dass es für den Moment Spenden für alternative Einrichtungen ebenso geben wird, wie einen positiv gestimmten Andrang auf wieder stattfindende Konzerte. Also ich meine, aktuell kann ja kaum Kohle für Konzerte und Bier ausgegeben werden, also warum nicht spenden. Zum Schluss erhält man sich dadurch sein soziales Umfeld. Auch Labels und Bands haben Online-Shops, bei denen man diese direkt unterstützen kann.“

Außerdem erwähnte er noch ein vorbildliches Projekt: „Ganz nebenbei: Es gibt in Leipzig und anderen Städten sogenannte ‚Gabenzäune‘ (in Leipzig z.B. am Connewitzer Kreuz oder an der Feinkost Nähe Südplatz), an denen man Nahrungsmittel, Klamotten und sonstige Gebrauchsutensilien für finanziell schlechter gestellte Mitmenschen anbringen kann.“

Foto: (C) LooMee TV