Gregor Meyle hatte Corona

Gregor Meyle 30346637-1 bigAm 28.04. stieg das große Finale der TV-Show „The Masked Singer“. Die in Kostüme gehüllten Teilnehmer gaben alles, um die Gunst der Zuschauer zu erlangen, für den Drachen war aber kurz vor dem großen Showdown Schluss. Er musste sich mit dem dritten Rang zufrieden geben. Und das, trotz der besten Performance des Abends, meinte zumindest Jury-Mitglied Rea Garvey. Als es dann zur Demaskierung kam, zeigte sich, wer mit dieser Stimme brillierte: Es war Gregor Meyle.

Der 41-Jährige überzeugte Woche für Woche trotz 40 Kilogramm schwerem Kostüm – und zwischenzeitlicher Corona-Erkrankung! Er verriet: „Ich war der Grund, warum ihr zwei Wochen Pause machen musstet, ich hatte nämlich ein bisschen Corona. Ich wusste, ich muss wieder fit werden.“ Und das hat geklappt. Nach zwischenzeitlicher Sendepause, wurde „The Masked Singer“ wieder aufgenommen und Meyle wieder auf die Bühne geschickt. Sein Fazit: „Das Schönste war, jeden Dienstag die Leute von dieser Scheiße abzulenken.“

Übrigens: Auch Mike Singer steckte unter einem der Kostüme.

Foto: (c) Universal Music / Sebastian Sach