Kein „Deadpool“-Film in den nächsten fünf Jahren

Ryan Reynolds - "Deadpool 2" Berlin Press Conference and PhotocallErst kürzlich ließ „Deadpool“-Schöpfer Rob Liefeld die Fans wissen, dass vorerst kein „Deadpool 3“ geplant sei. Er betonte, dass in den nächsten Jahren auf keinen Fall mit einem neuen Film des Franchise zu rechnen sei. Dabei seien die Verantwortlichen bei Marvel Studios schuldtragend. Für diese Aussagen wurde der Comiczeichner von Hardcore-Fans im Internet heftig geroasted, doch Liefeld steht hinter seinem Statement.

Gegenüber „io9“ sagte er jetzt: „Unabhängig von einem Insider-Einblick, den ich habe, weiß ich, dass ein Film nicht ernst genommen wird, solange er sich nicht auf einem Fahrplan befindet. Und was den Leuten nicht gefällt, ist, dass ich den Fahrplan für die mehr oder weniger nächsten fünf Jahre begutachtet habe; und ich sehe kein ‚Deadpool‘ darauf. Also sehe ich keine Möglichkeit für den Film, in nächster Zeit zu erscheinen.“

Die schwierige Frage danach, ob man den Söldner mit dem losen Mundwerk nun familienfreundlicher in das Marvel Cinematic Universe integrieren oder in seiner eigenen Filmreihe belassen soll, könnte mit ein Grund dafür sein, dass „Disney“ und „Marvel Studios“ aktuell „null Pläne“ für „Deadpool“ haben.

Foto: (c) Away! / PR Photos