Kobe Bryant: Autopsiebericht liegt vor

Kobe Bryant - 90th Annual Academy Awards - Press RoomBasketball-Star Kobe Bryant ist ja Ende Januar bei einem tragischen Helikopterabsturz ums Leben gekommen. Mit ihm an Bord war seine 13-jährige Tochter Gianna. Auch sie war bei dem Unglück gestorben.

Jetzt liegt der Autopsie-Bericht des Piloten der Maschine vor. Demnach heißt es im toxikologischen Bericht des Gerichtsmediziners im Los Angeles County, dass der Pilot weder alkoholisiert war, noch unter Drogen stand. Der Körper des Piloten sei unter anderem im Hinblick auf „Benzodiazepine, Kokain, Fentanyl, Heroin, Marihuana, Opioide, Phencyclidine und Amphetamine“ untersucht worden, zitiert das Portal „TMZ“. Außerdem bestätigt der Bericht, dass Bryant und die acht weiteren Opfer an ihren Verletzungen gestorben waren – durch den Aufprall des Helikopters beim Absturz.

Der Musiker Kanye West trauert übrigens noch sehr um seinen Kumpel Kobe Bryant.

Foto: (c) PR Photos