Miley Cyrus auf Schmuse-Entzug

Miley Cyrus - Tom Ford Autumn/Winter 2020 ShowDas Corona-Virus zwingt jeden von uns, zu Hause zu bleiben und den Kontakt zu unseren Mitmenschen auf ein Minimum zu reduzieren. Besonders zu Eltern und Großeltern sollte der Kontakt eingestellt werden, da das Virus älteren Menschen besonders gefährlich werden kann. Auch Miley Cyrus hält sich an diese Regel, auch wenn es der Sängerin langsam schwer fällt.

In einem „Instagram“-Livevideo erzählte sie, wie sehr sie ihre Eltern Tish Cyrus und Billy Ray Cyrus vermisst. Sie erzählte ihren Fans, was nach der Pandemie ganz oben auf ihrer To-Do-Liste steht: „Das Erste, das ich machen werde, ich werde meine Mama und meinen Papa umarmen, sobald es sicher ist, das zu tun. Im Moment kommt meine Mutter nicht einmal in meine Nähe. Doch wir facetimen so ziemlich von der Minute an, wenn ich morgens aufstehe, bis ich abends ins Bett gehe. Ich liebe es, dass sie gerade nichts zu tun hat, so kann sie einfach jeden Moment mit mir verbringen, so wie früher.“

Am 15. Mai wird Miley Cyrus übrigens mit anderen Stars bei dem digitalen Event „#Graduation2020: Facebook and Instagram Celebrate the Class of 2020“ auftreten, um den Abschlussklassen dieses Jahr einen unvergesslichen Schulabschluss zu bescheren.

Foto: (c) PR Photos