„Parkway Drive“: „Einzige, was man bewegen kann, ist Verstand und Kreieren von Musik“

LooMee TV WachauEigentlich wollten „Parkway Drive“ sich erst im nächsten Jahr um neue Musik kümmern, aufgrund der Corona-Krise und der damit verbundenen zusätzlichen Freizeit, haben die Bandmitglieder das aber vorgezogen.

Im Interview mit „Metal Hammer“ erklärte Frontmann Winston McCall, dass das aktuell sehr entspannt abläuft. Er sagte: „Normalerweise, selbst wenn wir die Zeit frei haben, um Musik zu schreiben, planen wir auch noch die nächsten drei Tourneen und arbeiten auch an der Produktion und auch am Management, und dies und das. Dies ist eine Situation, in der alles stillsteht – wir können uns nicht bewegen. Das Einzige, was man bewegen kann, ist der Verstand und das Kreieren von Musik. Und es ist befreiend, diese anderen Teile des Verstandes nicht besetzt zu haben. Das macht Spaß.“

Das aktuelle Album der Band ist „Reverence“ und ist im Mai 2018 erschienen.

Foto: (c) LooMee TV