Peter Maffay: „Prekäre Lage in Musikbranche“

Peter Maffay 30358546-1 big Auch die Musikbranche leidet sehr unter der Corona-Krise. Der Sänger Peter Maffay hat jetzt einen offenen Brief mit unterzeichnet, in dem er Kanzlerin Merkel und Finanzminister Scholz um schnelle Hilfen für Musiker und Konzertveranstalter bittet. Er hoffe auf eine baldige Antwort und dienliche Maßnahmen, erklärte Maffay vor drei Tagen (20.05.) im „ZDF-Morgenmagazin“.

Er sagte über seine Kollegen und Dienstleister: „Ich weiß, dass sie wirklich mit dem Rücken an der Wand stehen und die Existenzen ihrer Familien bedroht sind. Es ist eine sehr prekäre Lage, die jetziges Handeln nötig macht. Das sind bedrohliche Szenarien, die eigentlich keinen Aufschub dulden.“ Der offene Brief wurde unter anderem auch von Angelo Kelly, Till Brönner und Sasha unterzeichnet.

Peter Maffay findet nämlich, dass Musik ein wichtiger Teil der Harmonie im täglichen Leben ist.

Foto: (c) Anders Ortner / PGM

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.