Robert De Niro: Will in Corona-Doku mitspielen

Robert De Niro - A Legacy of Changing Lives Gala Presented by The Fulfillment FundRobert De Niro kündigte an, dass er den New Yorker Gouverneur Andrew Cuomo in einem Dokumentarfilm über die Coronakrise verkörpern will.

Von seinem Zuhause aus war der Schauspieler zu Gast in der „Late Night Show“ von Stephen Colbert und sprach über seine Pläne. In der Show, huldigte Robert de Niro dem New Yorker Gouverneur und kritisierte Donald Trump scharf für sein Vorgehen in der Krise. Er sagte: „Wir wären viel besser da durch gekommen, wenn der Idiot das richtige getan hätte, all den Warnung gefolgt und zugehört hätte, da gab es viele, viele Warnungen und wir bezahlen jetzt alle dafür. Es wäre natürlich schlecht gewesen, aber niemals so wie jetzt.“

Gouverneur Cuomo reagierte übrigens sehr positiv auf De Niros Pläne, „nme.com“ zitiert ihn:“ Er ist einfach phänomenal, die Breite seiner Fähigkeiten, ich meine schaut euch nur die Rollen an, die er gespielt hat. Er kann alles machen, richtig?“

Foto: (c) Guillermo Proano / PR Photos