Robert Pattinson auf Diät

Robert Pattinson - 2017 GQ Men of the Year PartyRobert Pattinson muss für seine neue Rolle als „Batman“ einen strengen Speiseplan verfolgen.

Der „Twilight“-Star hat dem „GQ“ Magazin erzählt: „Ich kann überleben. Ich esse Haferflocken zum Beispiel mit Vanille-Proteinpulver. Und ich rühre es etwas um. Es ist außerordentlich leicht. Wirklich, ich esse aus Dosen und so. Ich mache nur Tabasco in eine Thunfisch-Dose und esse es dann daraus.“ Pattinson macht aber nicht alles, was man ihm vorgibt. So ignoriert er den Sport-Plan, der ihm vorgelegt wurde: „Ich glaube, wenn andere Schauspieler die ganze Zeit trainieren, sind sie Teil des Problems. Man ist ein Präzedenzfall. Niemand hat das in den 70er Jahren gemacht. Noch nicht mal James Dean – er war nicht ganz zerrissen. Wirklich, ich mache fast gar nichts.“

Trotzdem freut er sich auf die neue Rolle des Batmans. Vor allem darauf, dem Charakter seinen eigenen Stempel aufzudrücken. Er erklärt: „Sie haben diese Art von leichterer Version gesehen, Sie haben eine Art abgestumpfte Version gesehen, eine Art animalischer Version. Und das Rätsel wird ziemlich befriedigend, wenn man darüber nachdenkt: Was mache ich?“

Foto: (c) PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.