Adele: Keine Ausdauer für Glastonbury mehr

Adele 30358145-1 big Adele ist offenbar doch nicht mehr die Jüngste. Die Sängerin gestand jetzt nämlich, dass sie nicht mehr die Ausdauer fürs Glastonbury-Festival hat. Für den Rückblick auf die 50-jährige Geschichte des Events schrieb die 32-Jährige laut „contactmusic.com“: „Einige meiner prägendsten Momente meines Lebens sind dort passiert, meine glücklichsten, wildesten, warmherzigsten, komischsten, traurigsten und aufschlussreichsten Momente. Den Moment, an dem ich Worthy Farm betrete, fühle ich diese verrückte Energie und Verbindung zu dem Ort und allen Menschen dort. Ich habe definitiv nicht mehr die Fähigkeit oder die Ausdauer, um jährlich dort hinzugehen. Aber wenn ich es tue, dann fühle ich es. Ich fühle mich, als könnte ich wieder ein Kind sein.“

Und über ihren Headliner-Auftritt ließ Adele verlauten: „Die Vorstellung, bei einem Festival als Headliner aufzutreten, lässt mich durchdrehen. So viele Menschen. So nervös ich war, es hätte keinen anderen Ort gegeben, wo ich es hätte tun können. Es gibt keinen Ort wie Glastonbury.“

Das diesjährige Glastonbury-Festival findet übrigens aufgrund der Coronavirus-Pandemie nicht statt.

Foto: (c) Beggars Group / Alasdair McLellan

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.