Angelina Jolie: „Wichtig ist, offen über alles zu sprechen“

Angelina Jolie - Disney's "Maleficent: Mistress of Evil" World Premiere Ein Leben als sechsfache Mama ist ganz bestimmt nicht leicht und wenn drei der sechs Kids adoptiert sind, macht es das Ganze hier und da sicher sogar noch komplizierter, aber keine Sorge: Angelina Jolie hat den Bogen raus.

Im Interview mit „Vogue India“ gewährte sie ein paar kleine, private Einblicke: „Wichtig ist, offen über alles zu sprechen und alles zu teilen. ‚Adoption‘ und ‚Waisenhaus‘ sind in unserem Haus beispielsweise positive Wörter. Mit meinen Adoptivkindern kann ich nicht über die Schwangerschaft sprechen, aber ich spreche sehr detailliert und mit Liebe über die Reise zu ihnen und wie es war, zum ersten Mal in ihre Augen zu blicken.“ Ihre Kids seien unterschiedlich und das solle auch so bleiben. Die Schauspielerin ergänzte: „Sie sollen niemals den Kontakt zu ihren Wurzeln verlieren.“

Übrigens scheinen die Kids die Scheidung ihrer Eltern gut überwunden zu haben. Jolie sagte: „Tatsächlich sind es sechs sehr mutige, sehr starke junge Menschen.“

Foto: (c) PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.