Carlie Hanson zollt drogensüchtigen Freunden Tribut

Carlie Hanson - "Sierra Burgess Is a Loser" Los Angeles Premiere - Arrivals Mit “Stealing All My Friends” hat Carlie Hanson einen ganz besonderen Song veröffentlicht. In dem Stück singt die Sängerin über ihre Freunde und Idole, die unter Drogenmissbrauch leiden.

Hanson selbst sagte laut „Warner Music“ dazu: „Seit dem Ableben zweier meiner liebsten Künstler, Lil Peep und Mac Miller, wollte ich einen Tributsong an die beiden schreiben. Als ich mich dann hinsetzte, um ‚Stealing All My Friends’ tatsächlich zu schreiben, wurde es zu etwas Größerem, Komplexeren, Persönlicherem. Wir alle haben jemanden in unserem Leben, der entweder selbst mit Drogenabhängigkeit zu tun hatte oder davon betroffen war. Manche sind stark und überwinden es, andere sind es leider nicht. Ich habe mit eigenen Augen gesehen, was Drogen aus einem Menschen machen können und es ist nicht schön. Aber es ist die Realität und etwas, von dem ich das Gefühl hatte, dass darüber gesprochen werden sollte.“

Vor rund einem Jahr hat Carlie Hanson übrigens ihre Debüt-EP „Junk“ veröffentlicht.

Foto: (c) PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.