Charlie Watts adoptiert Hund in Corona-Zeiten

Charlie Watts - "Shine a Light" London PremiereNicht nur die Menschheit ist von dieser Coronavirus-Pandemie schwer getroffen, sondern auch die Tierwelt. Insbesondere Tierheime leiden jetzt erst recht unter den ausbleibenden Besuchern und Aufnahmebereitwilligen. Charlie Watts und seine Frau Shirley hingegen haben trotzdem einen fünfjährigen Windhund aufgenommen.

In einem Statement lässt Jan Lake, Leiter des Kuratoriums von Forever Hounds Trust, laut „contactmusic.com“ verlauten: „Wir sind immer noch in der Lage, Hunde unterzubringen, aber wir könne es nur unter bestimmte Umstände machen. Glücklicherweise sind Shirley und Charlie in der Wohltätigkeitsorganisation gut bekannt und wir waren in der Lage, den richtigen Hund für ihre Familie zu finden.“

Während Charlie Watt Hunde adoptiert, engagiert sich sein Bandkollege Ronnie Wood künstlerisch, um Geld für Krankenhäuser zu sammeln.

Foto: (c) Solarpix / PR Photos