Dakota Johnson: Ihre Großmutter hält Löwen und Tiger

Dakota Johnson - "Fifty Shades Darker" Los Angeles PremiereBeim Thema Haustiere sind die Geschmäcker ja verschieden. Tippi Hedren, die Großmutter von Dakota Johnson, hat offenbar nichts übrig für Hamster, Hunde oder Katzen, nein, sie hält sich Raubtiere als Haustiere. Die Schauspielerin sagte im TV-Interview in „The Graham Norton Show“: „Sie hat noch immer über ein Dutzend Löwen und Tiger.“

Das klingt überschaubar, aber früher hatte die Dame wohl um die 60 Raubkatzen bei sich zuhause. Die Tiere nahm sie bei sich auf, weil sie aus schwierigen Verhältnissen stammten, zum Beispiel aus illegaler Privathaltung oder aus Zirkussen. Löwe Neil zum Beispiel, er bewegte sich frei in der Villa der Schauspielerin und legte sich sogar zu ihrer damals 14-jährigen Tochter Melanie Griffith ins Bett. Als Dakota aber 1989 zur Welt kam, mussten die Raubkatzen umziehen. Sie sagte weiter: „Sie waren alle in großen Gehegen untergebracht, und alles war viel sicherer – also nicht mehr so verrückt wie damals.“

Tippi Hedren ist übrigens 90 Jahre alt. Sie wurde in den 1960er-Jahren mit dem Hitchcock-Klassiker „Die Vögel“ zum Star. Anders als im Film ist die Schauspielerin aber eine große Tierfreundin.

Foto: (c) Guillermo Proano / PR Photos