Demi Lovato fleht Donald Trump an

Demi Lovato - 2018 Billboard Music Awards Demi Lovato ist außer sich vor Wut. Nach dem brutalen Mord an den Afroamerikaner George Floyd durch einen weißen Polizisten ist es in den USA bei Anti-Rassismus-Protesten immer mehr zu Ausschreitungen gekommen. Donald Trump drohte deswegen mit einem Militäreinsatz gegen seine eigenen Leute. Demi Lovato kann diese Haltung des Präsidenten nicht nachvollziehen.

In ihrer „Instagram Story“ schrieb sie deswegen in Großbuchstaben: „Donald Trump, sei der verdammte Anführer, den wir brauchen. Ich flehe dich sogar an, denn bis November haben wir dich noch am Hals. Dann wirst du für dein Schweigen und dein Mangel an Führung und Aktion bezahlen.“

Im November wählt die USA einen neuen Präsidenten. Der Kandidat der Demokraten, der gegen Donald Trump antreten wird, ist Joe Biden.

Foto: (c) David Gabber / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.