Ellie Goulding über den Einfluss von klassischer Musik

Ellie Goulding - The BRIT Awards 2020Für viele sind Stücke von Mozart, Beethoven oder Brahms ein Graus. Für Ellie Goulding nicht.

Sie sagte gegenüber „Apple Music“: „Klassische Musik hat so einen profunden Effekt auf mich, dass es meine Stimmung ändert. Es verändert alles. Das erste Mal, dass ich klassische Musik gehört habe, war, als mein Großvater mir eine klassische Chill-out-CD gab. (…) Ich habe nie experimentelle klassische Musik gehört. Das erste Mal, als ich Lisa Gerrard in ‚Gladiator‘ von Hans Zimmer habe singen hören, hat es mich umgehauen. Danach habe ich die ‚Cocteau Twins‘ entdeckt und (…) das hat mich wirklich gepackt. Und dann das gemeinsam mit dem Ort, wo ich lebe, was auf dem Land ist. (…) Diese Kombination ist Zuhause für mich. Das fühlt sich für mich wie Zuhause an.“

Ob sich das auch auf Ellie Gouldings kommenden Album widerspiegelt. „Brightest Blue“ erscheint am 17. Juli.

Foto: (c) Landmark / PR Photos