Hacke von “Einstürzende Neubauten”: “Wollte das Publikum unerkannt vom Pult aus manipulieren”

Einstuerzende Neubauten 30370730-1 big“Einstürzende Neubauten” sind schon seit 40 Jahren erfolgreich im Musikbusiness unterwegs. Bassist Alexander Hacke ist schon im Alter von 14 Jahren bei der Band eingestiegen.

Im Interview mit “gitarrebass.de” sagte er: “Richtig, ich bin ab 1980 mit ihnen aufgetreten. Am 25. Dezember 1980 war dann das Konzert in Hamburg in der Markthalle. Da haben wir FM Einheit (perc) und Mark Chung (b) kennengelernt, die kurz darauf einstiegen. Ich wurde zunächst für eine Weile beurlaubt, denn ab da gab es eine richtige Band und ich war ja noch ein Kind. Später habe ich dann die Shows gemischt. Durch den Einfluss der Philosophie von Industrial Music war ich auf den Trichter gekommen, dass ich gar nicht auf die Bühne will, sondern dass ich das Publikum unerkannt, vom Pult aus, manipulieren möchte. Ich habe die Band dementsprechend sehr selektiv gemischt, also Kanäle ausgeschaltet, wenn einer was gespielt hat, das mir nicht gefiel und stattdessen etwas anderes eingespielt.”

Mitte Mai haben “Einstürzende Neubauten” übrigens ihr Album “Alles In Allem” rausgebracht.

Foto: (c) neubauten.org