Kurt Cobain und seine Gitarre: Neuer Besitzer über Gitarren-Auktion

Kurt Cobain - 1993 MTV Video Music Awards Der verstorbene „Nirvana“-Frontmann Kurt Cobain hatte sich 1993 kurz vor seinem unvergessenen „MTV Unplugged“-Konzert in New York noch eine gebrauchte Akustik-Elektrogitarre für 5.000 Dollar gekauft. Und genau diese wechselte nun den Besitzer – für schlappe sechs Millionen Dollar.

Neuer Besitzer ist jetzt der „RØDE-Microphones“-Gründer Peter Freedman. Der Käufer sagte im „AAP“-Interview über seine Absichten: „Ich habe sie nicht einmal für mich gekauft. Ich habe für sie gezahlt, aber ich werde sie nutzen, um auf die Notlage von Künstlern weltweit aufmerksam zu machen, indem ich mit ihr auf Tournee gehe. Und dann verkaufe ich sie wieder und verwende die Kohle später auch dafür.“ Damit meint Freedman wohl eine Ausstellungs-Tour.

Die Gitarren-Auktion sorgte übrigens für einen Weltrekord.

Foto: (c) Arlene Richie / Photorazzi

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.