Leonardo DiCaprio dreht Film über Berggorillas

Leonardo DiCaprio - "Once Upon A Time In Hollywood" Los Angeles Premiere Leonardo DiCaprio zeigt sich als echter Tierschützer. Sein neuestes Projekt ist ein Spielfilm über die vom Aussterben bedrohten Berggorillas im Kongo. Als Produzent arbeitet er dafür mit „Netflix“ und Regisseur und Drehbuchautor Barry Jenkins zusammen.

„Deadline“ zufolge basiert der Film auf der Oscar-nominierten Dokumentation „Virunga“, an deren Entstehung DiCaprio bereits 2014 als ausführender Produzent beteiligt war. Der Film handelt von der Journalistin Mélanie Gouby, die gemeinsam mit mehreren Parkrangern unermüdlich dafür kämpft, die vom Aussterben bedrohte Gorillaspezies im Virunga-Nationalpark zu beschützen.

Leonardo DiCaprio arbeitet bereits seit längerem auch als Produzent. In den vergangenen Jahren entstanden mit seiner Hilfe unter anderem die Filme „Robin Hood“ mit Taron Egerton und Jamie Foxx in den Hauptrollen sowie „Der Fall Richard Jewell“ von Regisseur Clint Eastwood.

Foto: (c) Izumi Hasegawa / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.