Madonna trägt Schuld an Sexualisierung von Billie Piper

Madonna - "The Beatles: Eight Days a Week - The Touring Years" World PremiereDass Billie Piper schon sehr früh in ihrem Leben sexualisiert wurde, daran trägt keine Geringere die Schuld als Madonna.

Die Schauspielerin meinte zumindest gegenüber der „Daily Mail“ dazu: „Als ich ein Kind war, war ich besessen von Madonna. Ich denke, sie hat viel zu früh diese sexuellen Ideen in meinem Kopf gepflanzt. So viel von dem, was sie porträtiert bedeutet, dass man sich ihrer Sexualität nicht entziehen kann. Ihre Choreografie mit einem netten, einprägsamen Song war so in mir eingefleischt. Ich war ihr so treu ergeben, deswegen habe ich alles gesehen.“

Um ihrer Sexualisierung entgegenzuwirken, hatte sich Billie Piper lange übrigens hinter weiten Klamotten versteckt.

Foto: (c) Stills Press / PR Photos