„Massive Attack“ unterstützen Bristol-Demonstranten

Massive Attack 30354431-1 big „Massive Attack“ stehen hinter den Demonstranten, die vor kurzem in Bristol die Statue von Edward Colston gewaltsam in den Fluss geworfen haben. Der englische Kaufmann war zu seinen Lebzeiten nämlich am Sklavenhandel beteiligt. Ein Unding finden die Anhänger der „Black Lives Matter“-Bewegung und auch „Massive Attack“.

Das Duo schrieb auf „Twitter“ zu einem Video, in den zu sehen ist, wie die Statue fällt: „Endlich. Die Colston-Statue hätte niemals ein öffentliches Monument sein sollen. Seine Geschichte hätte in einem Museum verstanden werden können.“

Ganz anderes Thema: „Massive Attack“ haben ihre Deutschland-Termine für dieses Jahr um fast genau 365 Tage verschieben müssen.

Foto: (c) Universal Music

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.