„Metallica“: Lars Ulrich bedankt sich bei Krankenschwester

Metallica 30350110-1 big Diese Überraschung ist gelungen: In seiner Talkshow „Jimmy Kimmel Live“ zollt der Moderator den Beschäftigten im Gesundheitswesen regelmäßig Tribut, in dem er sie per Videochat ihre Lieblingspromis treffen lässt – so auch der Kinderkrankenschwester Tracey Bednar. Mit ihr sprach Kimmel darüber, wie sie nach der Arbeit entspanne, woraufhin Bednar meinte, dass sie am liebsten auf dem Nachhauseweg ganz laut „Metallica“ höre.

Drummer Lars Ulrich schaltete sich hinzu und sagte zu erstaunten Krankenschwester: „Als Vater von drei Kindern kann ich Ihnen nicht genug danken für das, was Sie tun. Ich habe hier gesessen und die letzten Minuten zugehört. Wir alle hier draußen in San Francisco, meine Familie und alle anderen sind so dankbar für das, was Sie tun. Und ich danke Ihnen, dass ‚Metallica‘ ein Teil Ihres Lebens ist und Sie nach Hause begleitet.“

Als Dankeschön kündigte Ulrich an, dass Bednar als VIP-Gast zu einer „Metallica“-Show in ihrer Nähe eingeladen wird und das kommende „S&M2“-Boxset inklusive Signatur der Band erhalten wird.

Foto: (c) Universal Music

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.