Offizielle Deutsche Vinyl-Charts: Neueinsteiger dominieren den Mai

LooMee TV BerlinDie vordersten Plätze der Offiziellen Deutschen Vinyl-Charts gehen im Mai an Neueinsteiger, vorneweg „Paradise Lost“, die mit „Obsidian“ auf der Eins landen. Silber geht an „The Strokes“ mit „The New Abnormal“, gefolgt von „Heavy Rain“ des österreichischen Hip-Hop-Musikers Chakuza auf der Drei. Die Black-Metalband „Triptykon“ hat sich mit dem niederländischen Orchester „Metropole Orkest“ zusammengetan und ihr Livewerk „Requiem“ landet auf Rang vier. Platz fünf holen sich „Einstürzende Neubauten“ mit „Alles in Allem“.

Hier die Top Ten der Offiziellen Deutschen Vinyl-Charts im Mai 2020:

1. (0) “Obsidian” – Paradise Lost
2. (0) “The New Abnormal” – The Strokes
3. (0) “Heavy Rain” – Chakuza
4. (0) “Requiem (Live At Roadburn 2019)” – Triptykon With The Metropole Orkest
5. (0) “Alles in Allem“ – Einstürzende Neubauten
6. (0) “Saunaclub” – Swiss & Die Andern
7. (0) “Sign Of The Times” – Axel Rudi Pell
8. (0) “Kompass zur Sonne” – In Extremo
9. (6) „What Kinda Music“ – Tom Misch & Yussef Dayes
10. (7) „Greatest Hits“ – Queen

Foto: (c) LooMee TV

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.