Oscars 2021 werden auf den April verschoben

Margot Robbie - 90th Annual Academy Awards - Arrivals Der begehrteste Filmpreis der Welt wird nächstes Jahr nicht im Februar vergeben werden. Die Oscar-Verleihung findet eigentlich immer zu Beginn eines Jahres statt, doch aufgrund der Coronavirus-Pandemie und der damit verbunden Zwangs-Drehpause wurde die Preisverleihung nun offiziell auf dem 25. April 2021 verlegt.

In einem Statement lässt die Academy laut „contactmusic.com“ verlauten: „Über ein Jahrhundert lang haben Filme eine wichtige Rolle beim Trösten, beim Inspirieren und Unterhalten in den dunkelsten Zeiten gespielt. Das haben sie mit Gewissheit dieses Jahr getan. Wir hoffen, dass durch die Verlängerung der Anwartschaftzeit und unser Awards-Datum die Filmemacher die Flexibilität erhalten, die sie brauchen, um ihre Filme zu beenden und zu veröffentlichen, ohne dass sie für etwas betraft werden, was außerhalb jeglicher Kontrolle lag.“

Bis zum 28. Februar 2021 haben die Filmemacher nun die Zeit, ihre möglichen Oscar-Kandidaten einzureichen.

Foto: (c) David Gabber / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.