Robbie Williams: „Dafür bin ich sehr dankbar“

Robbie Williams - Pride of Britain Awards 2018Robbie Williams ist sehr dankbar, dass er den Lockdown nicht allein, sondern stattdessen mit seiner Familie verbringen kann.

Gegenüber „iHeart Radio“ sagte der Musiker dazu: „Ich wollte wieder zu arbeiten anfangen und Dinge tun. Manchmal kriege ich deswegen Angstanfälle, weil ich es nicht machen kann. Doch dann denke ich mir: ‚Weißt du was, du bist zur richtigen Zeit am richtigen Ort mit genau den richtigen Menschen. Es wird vielleicht nie wieder einen Moment auf diesen Planeten geben, in der ich so viel konzentrierte Zeit mit meiner Familie, meinen Kindern verbringen kann. Dafür bin ich sehr dankbar. (…) Davon abgesehen kann ich es nicht erwarten, wieder zu arbeiten und das zu tun, was ich genieße.“

Zwei Wochen lang musste Robbie Williams übrigens in Quarantäne ohne seine Familie verbringen. Das ist ihm überhaupt nicht leichtgefallen.

Foto: (c) Landmark / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.