Robbie Williams und Ayda Field: On-Off-Beziehung vor der Hochzeit

Robbie Williams and Ayda Field - Pride of Britain Awards 2018Robbie Williams und Ayda Field haben sich 2006 kennengelernt, vier Jahre später geheiratet und mittlerweile haben die beiden vier gemeinsame Kinder. Doch so harmonisch wie in den letzten Jahren war es bei den beiden nicht immer. Das hat Ayda Field jetzt in einem Interview mit „The Times“ ausgeplaudert. So habe Robbie sie vor ihrer Hochzeit mehrfach verlassen. Doch die Schauspielerin konnte ihm immer wieder verzeihen. Sie erzählt: „Die großzügigste Art seine Schluss-Mach-Methoden zu beschreiben ist: ‚fraglich‘. Aber ich war in ihn verliebt. Er war ein liebenswürdiger, wunderschöner Mensch und er war einfach so charmant und lustig und besonders. Er hatte mein Herz. Er war mein Seelenverwandter.“

Beide haben früher immer gesagt, dass sie keine Kinder haben möchten. Williams sagte sogar zu seiner Jetzt-Ehefrau, dass er niemals heiratet. Beide Vorsätze haben sie über den Haufen geworfen – das muss also Liebe sein.

Bei Robbie Williams und Ayda Field gilt übrigens ein Sex-Verbot während der Corona-Isolation.

Foto: (c) Landmark / PR Photos