Robbie Williams: “Wer bin ich?”

Robbie Williams 30370457-1 big Robbie Williams hat Jahre seiner Karriere damit verbracht, mit seiner eigenen Identität zu hadern, besonders während seiner Zeit bei „Take That“.

Mittlerweile ist der Sänger angekommen, wie der dem „Daily Star“ erzählte. Wörtlich sagte Williams: „Ich habe einen pompösen Moment durchgemacht, in dem ich nichts mit dem Mainstream-Zeug zu tun haben wollte, das ich mal genossen habe. Ich hielt es für kindisch. Ich wollte wie ‚Oasis‘ und ‚Radiohead‘ sein. Dann hatte ich das Glück, diese Ketten abzulegen und überlegte mir: ‚Wer bin ich? Was mag ich? Was möchte ich sein?‘ Und wer ich bin, das ist ‚Morecambe and Wise‘ [Komiker-Duo], die ‚Two Ronnies‘ [Sketch-Serie], Bruce Forsyth [Entertainer], Terry Wogan [Hörfunkmoderator] – diese Art von britischen, professionellen Entertainern, die mir so viel Freude bereitet habe und diese Freude bereite ich nun hoffentlich auch anderen.“

Robbie Williams findet übrigens, dass es den heutigen Popstars an Persönlichkeit mangelt.

Foto: (c) Sony Music

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.