„Sparta“ spielen drei Konzerte in elf Stunden per Stream

LooMee TV Potsdam 146Weil wegen der Corona-Pandemie weltweit Konzerte ausfallen, probieren immer mehr Künstler neue Formate aus. So auch “Sparta“, die US-Band aus El Paso, Texas. Deren Frontmann Jim Ward will für Fans weltweit auftreten und deshalb innerhalb von elf Stunden drei Konzerte streamen – unter dem Hashtag #11HourWorldTour. Als Trostpflaster für die ausgefallenen Shows im Frühjahr. Das Konzert für Europa startet am Freitag (12.06.) um 20 Uhr deutscher Zeit.

Tickets gibt es auf der Seite „sidedooraccess.com“, sie kosten zehn US-Dollar. Alle Einnahmen spendet der Musiker an die „El Paso Community Foundation“ und an „Black Lives Matter“, berichtet „Visions“.

„Trust The River“, das Comeback-Album von “Sparta“, ist übrigens seit April draußen.

Foto: (c) LooMee TV