Stormzy: „Ich lehne das ab“

Stormzy - GQ Men of the Year Awards 2019 Stormzy sagt dem Kampf gegen Rassismus den Kampf an und fährt dafür schwere Geschütze auf. Der Rapper verspricht der „Black Lives Matter“-Bewegung zehn Millionen Pfund. In einem Statement lässt der 26-Jährige laut „contactmusic.com“ dazu verlauten:

„Die unbequeme Wahrheit, bei der unser Land ständig versagt, sie anzuerkennen und zuzugeben, ist, dass schwarze Menschen in Großbritannien in jedem Aspekt des Lebens konstant einen Nachteil haben, einfach nur aufgrund unserer Hautfarbe. Ich habe das Glück, dass ich in dieser Position bin, in der ich bin und ich habe oft gehört, wie Menschen die Idee von Rassismus in Großbritannien verwerfen, in dem sie sagen: ‚Wenn das Land so rassistisch ist, wie konntest du so erfolgreich werden?‘ Ich lehne das ab. Ich bin nicht das britische Beispiel dafür, was passiert, wenn eine schwarze Person hart arbeitet. Es gibt Millionen von uns. Es sind nicht nur einzelne. (…) Schwarze Menschen musste zu lange genug in einem unfairen Spiel mitmachen und dieses Versprechen ist eine Weiterführung des Kampfes, um endlich zu versuchen, das zu beenden.“

Nach dem brutalen Mord am Afroamerikaner George Floyd ist es auch in Großbritannien zu zahlreichen Anti-Rassismus-Protesten gekommen.

Foto: (c) Landmark / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.