„DSDS“-Star Menderes Bagci und sein trauriges Geständnis

Menderes Bagci - DSDS 2017 - Casting DubaiDeutschland sucht den SuperstarSchon seit vielen Jahren ist Menderes Bağci als Kult-Kandidat bei „DSDS“ bekannt. 2016 wurde er außerdem Dschungelkönig.

Im Interview mit „vip.de“ machte der Künstler jetzt ein trauriges Geständnis. Erfahrungen in seiner Kindheit haben dazu geführt, dass der 35-Jährige ein Problem damit hat, sich gegenüber anderen zu öffnen. Er sagte: „Ich will einfach nur noch für mich alleine sein, ganz oft.“ Außerdem befürchte er, andere mit seinen Problemen zu belasten. Er meinte weiter: „Um das positive Bild zu wahren, könnte ich jetzt sagen, ich habe Freunde, aber wenn ich ehrlich bin, habe ich das nicht. Die wollen immer nur das Positive hören, dass es mir gut geht, und ich glaube, wenn man richtige Freunde hat, dann müssen die auch eigentlich da sein und mir zuhören, wenn es mir ganz oft schlecht geht.“

Dieses Jahr hat Menderes übrigens die Sendung „DSDS – Das große Wiedersehen“ moderiert. In der Show traf sich der Künstler mit den beliebtesten Kandidaten aus 17 Jahren „DSDS“.

Foto: (c) RTL / Stefan Gregorowius