Jamie Lynn Spears äußerst sich zu #freebritney

Jamie Lynn Spears - 50th Annual Academy of Country Music Awards Seit Wochen steht das Internet nicht still. Unter dem Hashtag #freebritney fordern Fans und Künstler endlich die Befreiung von Britney Spears aus der Vormundschaft ihres Vaters. Jetzt hat sich ihre Schwester Jamie Lynn Spears dazu geäußert.

Die 29-Jährige nimmt ihre Schwester in den Schutz. Ein „Instagram“-Nutzer soll Jamie Lynn darum gebeten haben, sich mit der „offensichtlichen Geisteskrankheit“ ihrer Schwester zu befassen. Daraufhin schrieb Jamie Lynn: „Sie haben kein Recht, etwas über meine Schwester behaupten, und ich habe kein Recht, über ihre Gesundheit und persönliche Angelegenheiten zu sprechen.Sie ist eine starke, knallharte, unaufhaltsame Frau, und das ist das einzige, was offensichtlich ist.“

Seit einiger Zeit wird im Rahmen der #freeBritney-Debatte von Fans diskutiert, ob Britneys merkwürdige Postings so etwas wie einen Hilfeschrei darstellen würden.

Foto: (c) John Witt / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.