Jennie von „Bad Cop/Bad Cop“: Wegen Trump trauerähnliche Prozesse durchlaufen

Löwenburg Kassel LooMeeIm Juni haben „Bad Cop/Bad Cop“ ihr Album „The Ride“ rausgebracht. Der Vorgänger „Warriors“ ist schon drei Jahr alt. Damals war US-Präsident Trump gerade frisch im Amt und strebt aktuell nach einer Wiederwahl.

Im Interview mit „awayfromlife.com“ verriet Sängerin Jennie, was sie davon hält. Sie sagte: „Seit Trump im Amt ist, bin ich immer wieder durch trauerähnliche Prozesse gegangen, denn er schockiert und entsetzt mich immer wieder zugleich, was auch irgendwie erstaunlich ist. Ich denke seine Taktik hält er dabei immer ziemlich transparent, während er versucht das antirassistische Feuer, dass derzeit in den Staaten brennt, von sich fernzuhalten. Seine Wiederwahl hängt dabei stark von der Taktik der Wählerunterdrückung und dem weißen vorherrschaftlichen System ab.“

Weiter fügte sie hinzu: „Ich als weiße Person versuche diese Bewegung mit allen Mitteln zu unterstützen und es zu ermöglichen, dass People of Colour und Indigene den Raum bekommen, in dem sie gehört werden und auch wütend sein können.“

Foto: (c) LooMee TV