Natasha Bedingfield fühlt sich geehrt, eine Mutter zu sein

Natasha Bedingfield - "Growing Up Supermodel" TV Series Exclusive Live Viewing PartyNatasha Bedingfield genießt das Mama-sein und lässt auch die Fans regelmäßig an ihrem Familienleben teilhaben. Die 38-Jährige ist froh, dass sie die Mutter des zweijährigen Solomon sein darf. Im Gespräch mit „ET Camera“ erzählt sie: „Er ist so ein besonderes, positives Kind (…) Ich fühle mich so geehrt, dass er mich als seine Mutter ausgewählt hat.“

Nachdem Bedingfield im vergangenen Dezember wegen einer Gehirninfektion um das Leben ihres Sohnes bangen musste, blickt sie jetzt auf die schwere Zeit zurück. Sie sagt: „Wenn du etwas Traumatisches durchmachst, gehst du in den Überlebensmodus. Wenn es überstanden ist, merkst du: Whoa, das war beängstigend. Es ist so angsteinflößend, wenn man erkennt wie zerbrechlich ein Leben ist und wie dein Herz jederzeit gebrochen werden kann. Das war definitiv eine Neukalibrierung. Man denkt darüber nach, was wirklich wichtig ist.“ Die Sängerin ermutigt sich und andere, dass es wichtig sei nicht aufzugeben: „Es gibt definitiv Zeiten im Leben, in denen das Gefühl besteht, dass es keine Hoffnung gibt oder, dass Worst-Case-Szenarien wahr werden können – Dinge, vor denen man Angst hat. In diesen Momenten ist es wichtig nicht abzustumpfen oder aufzugeben.“

Natasha Bedingfield ist übrigens seit dem 21. März 2009 mit dem US-amerikanischen Filmemacher Matt Robinson verheiratet.

Foto: (c) PR Photos