Robbie Williams: Beinahe kopflos

Robbie Williams and Ayda Williams - ITV Palooza! 2018 - ArrivalsRobbie Williams ist ja manchmal etwas kopflos im Leben, doch einmal hätte er beinahe wirklich seinen Kopf verloren.

In dem Podcast „Postcards from the Edge“ erzählte der Sänger, dass er und seine Frau Ayda Field 2010 nach Haiti geflogen sind, um nach dem schrecklichen Erdbeben zu helfen. Williams: „Mir wurde auf Haiti mit Köpfung gedroht. Wir sind dort hingeflogen, um zu helfen. (…) Wenn ich daran zurückdenke, dann war das echt angsteinflößend.“ Und seine Gattin fügte hinzu: „Ich war bei dir. Auf mir wurde mit Köpfung gedroht.“

Wer genau den beiden mit einer Köpfung gedroht hat, ist nicht bekannt.

Foto: (c) Landmark / PR Photos