Alanis Morissette: Inspiriert durch Kate Bush

Alanis Morissette 30372619-1 bigSie war erst vier Jahre alt, als Kate Bush ihren Song „Wuthering Heights“ veröffentlichte. Doch schon damals wünschte sich Alanis Morissette, selbst eine Sängerin zu werden. In der ersten Folge „Alanis Radio“ bei „Apple Music Hits“ sprach sie über die Hintergründe des Songs: „Sie war 19 Jahre alt, als der Song 1978 rauskam, sie ist Engländerin, der Song heißt ‚Wuthering Heights‘ und sie war die erste Frau, die es im Vereinigten Königreich auf Platz eins mit einem selbstgeschriebenen Song geschafft hat. Der Songtitel sowie die Erzählung und der Inhalt des Songs basieren auf Emily Brontes gleichnamigem Buch ‚Wuthering Heights‘. [Die Bronte-Schwestern] veröffentlichten ihre Gedichte und Romane ursprünglich unter männlichen Pseudonymen. Oh, Patriarchat. Sie mussten vorgeben, Männer zu sein, um in der literarischen Welt ernst genommen zu werden, aber das hat sich offensichtlich geändert, was aufregend ist.“

Alanis gibt zu, dass Kates Erfolg ihr den Glauben gab, dass auch sie eines Tages eine „legitime Sängerin“ werden könnte. Die „Ironic“-Sängerin kann sich immer noch daran erinnern, wie beeindruckt sie von Bush‘ Stimme war und sie ermutigte, eine Musikkarriere zu verfolgen. Die 46-Jährige erzählte weiter: „Kate Bush war so wunderschön für mich. Ihre Stimme war so schön, dass ich wirklich glaubte, wenn ich mitsingen und die gleichen Noten wie sie singen könnte, hätte ich eine winzige Chance, irgendwann ein legitimer Sänger zu sein.”

Alanis Morissettes Tochter wird vielleicht von ihrer Mutter inspiriert, Sängerin zu werden. Zumindest singen die beiden schon zusammen.

Foto: (c) Warner Music