Ben Affleck darf nicht nur „James Bond“-Premiere kommen

Ben Affleck - NetFlix's "Triple Frontier" New York PremiereWenn Ben Affleck zur Premiere des neuen „James Bond“-Filmes käme, könnte er Daniel Craig die Show stehlen. Das befürchten die Film-Chefs und haben Affleck daher darum gebeten, nicht zu kommen.

Das erzählt ein Insider gegenüber „The Sun“: „Diese Filmpremiere hat lange auf sich warten lassen und die Franchise-Chefs möchten, dass die Stars des Filmes im Rampenlicht stehen. Es wäre eine Katastrophe, wenn es nur um Bens und Anas öffentliche Liebesbekundungen ginge, die das eigentliche Ereignis überschattet. Eine Zirkus-Show ist nicht gewollt.“ Affleck und Ana de Armas hatten ihre Beziehung Anfang Mai öffentlich gemacht.

Der geplante Kinostart von „James Bond: Keine Zeit zu sterben“ im April musste wegen der Corona-Pandemie in den November verschoben werden.

Foto: (c) Michael Sherer / PR Photos