Brandy: Musik war meine Therapie

LooMee TV Potsdam 146Acht Jahre gab es keine neue Musik von Brandy, doch die Sängerin hat weiter Musik gemacht. Nicht, um sie mit anderen zu teilen, sondern, um sich selbst zu helfen.

Im Interview mit „Apple Music“ sagte sie: „Ich brauchte Musik als Therapie und eigentlich war es tiefergehend als Therapie. Es war ein Weg für mich zu heilen. Ich hatte das Gefühl, dass – wenn ich nicht gesungen hätte – ich wahrscheinlich nicht in der Lage gewesen wäre zu heilen. Wenn man etwas singt, geht es in andere Stellen deines Körpers, aber du weißt nicht wohin. (…) Die Art und Weise, wie ich behandelt wurde, mit Herzschmerz, Schmerz generell. All diese Emotionen, ich hasse es zu sagen, aber sie sorgen für großartige Songs.“

Musik ist Brandy zwar wichtig, aber den Ruhm bräuchte sie nicht unbedingt.

Foto: (c) LooMee TV