Bryan Cranston spendet nach Corona-Infektion Blutplasma

Bryan Cranston - 55th Annual New York Film Festival Bryan Cranston hat sich mit dem Coronavirus infiziert. Dies gab der „Breaking-Bad“-Star in einer Videobotschaft auf „Instagram“ bekannt. Dort sagt der 64-Jährige: „Ich bin einer der Glücklichen. Ich habe nur leichte Beschwerden gehabt.“

Der Schauspieler zeigt sich dabei mit weißer Schutzmaske in einer Einrichtung in Los Angeles beim Spenden von Blutplasma für die Corona-Forschung. Dazu fordert er: „Zieht die verdammten Masken an, wascht eure Hände und haltet Abstand!“

Bryan Cranston wurde als Drogenkoch mit der Fernsehserie „Breaking Bad“ weltberühmt. Darin spielte er den krebskranken Chemielehrer Walter White, der für seine Familie vorsorgen will und deshalb unter dem Decknamen Heisenberg Crystal Meth produziert.

Foto: (c) Michael Sherer / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.