Helge Schneider und “Forever at home”

Helge Schneider 091217 bigHelge Schneider bringt am 28. August sein neues Album “Mama” raus. Ein Song darauf heißt “Forever at home”, der tatsächlich im Zusammenhang mit Corona steht.

Im Interview mit der “AZ” verriet der Musiker, wie es dazu kam. Er sagte: “Das war die Initialzündung. Stefan Raab hatte mich gefragt, ob ich beim ‘Free European Song Contest’ mitmachen will. Ich wollte sowieso ne Platte machen, aber mit meiner Band. Dann kam Corona, und wir haben die Band sozusagen aufgelöst. Normalerweise hätte ich den Auftritt bei Raab vielleicht nicht gemacht, aber wir sind gut befreundet, und dann hab’ ich gedacht: ,Machste das’. Hab’ mir den Song einfallen lassen, ihm das gleich am Telefon vorgesungen, und er meinte: ‘Hömma, das hört sich gut an!’ Zwei Stunden später hab’ ich ihm den Text geschickt. Und die Musik. Im Studio hab’ ich das dann live gesungen. Hat sehr viel Spaß gemacht, ist auch nicht einfach, in einem leeren, riesigen, abgedunkelten Raum so ganz alleine mit einer Band im Hintergrund. Vierten Platz hab’ ich glaub’ ich gemacht.”

Er verriet auch, wann er die neue Platte aufgenommen hat. Dazu sagte der Sänger: “Vor fünf Wochen. Aber die kommt ja erst Ende August raus – bis dahin hab’ ich das schon längst wieder vergessen. Für mich ist das schon von gestern, ich könnte schon wieder ne neue Platte machen.”

Foto: (c) Michael Zargarinejad / Universal Music