Jella Haase: „Corona hat gezeigt, wie wertvoll Kino ist!“

LooMee TV PotsdamJella Haase sieht in der Corona-Krise auch eine Chance für das Kino.

Auf die Frage, ob die Krise auch das Aussterben von Kinos beschleunige sagte die 27-Jährige gegenüber dem „Handelsblatt“: „Nein, ich glaube, die Pandemie war für das Kino sogar Glück im Unglück. Wir haben wieder Sehnsucht nach gemeinsamen Erlebnissen und freuen uns darauf, mit Freunden Filme auf der großen Leinwand zu schauen. Ich hoffe, Corona hat nochmal gezeigt, wie wertvoll das Kino ist.“

Aktuell ist Jella Haase übrigens im deutsch-niederländischer Spielfilm „Berlin Alexanderplatz“ als Hure mit Herz zu sehen.

Foto: (c) LooMee TV