„Scorpions“: Keine Lust auf Autokino-Konzerte

Scorpions Presse 091117Die „Scorpions“ haben keine Lust auf Corona-Konzerte in Autokinos oder ähnlichem.

Gitarrist Matthias Jabs sagte in einem Gespräch bei „Pollstar Live! Digital Session“: „Die ‚Scorpions‘ sind nicht daran interessiert, diese Autokino-Shows zu spielen. Da kommt keine Stimmung auf, denke ich, nicht für das Publikum und besonders nicht für die Bands. Du musst in der Lage sein, mit dem Auditorium zu kommunizieren.“ (…) Du kannst [bei live gestreamten Shows im Studio] dieses Energie-Level vielleicht während der ersten zwei, drei Songs halten, aber was machst du dann nach einer Stunde? Es gibt keinen, für den du spielst, niemanden, mit dem du reden kannst, und niemanden, der mitsingt. Ich denke nicht, dass sich das richtig anfühlt. Es ist nicht wirklich eine Option für uns.“

Ihr großer Hit „Wind of Change“ hat laut der „Scorpions“ in all den Jahren übrigens „nichts an Kraft und Aussage“ verloren.

Foto: (c) Ian Laidlaw