Sean Connery erklärt seine Absage an „Herr der Ringe“

Sean Connery - 8th Annual "Dressed to Kilt" Charity Fashion ShowSean Connery ist in den 60er Jahren als James Bond weltberühmt gewesen. Deswegen sollte auch er eigentlich die Rolle des Zauberer Gandalfs in der „Herr der Ringe“-Trilogie übernehmen. Angeblich bot ihm die Produktionsfirma sechs Millionen Dollar pro Film, doch Regisseur Peter Jackson wollte ihn nicht. Seine erste Wahl war Ian McKellen.

Connery ist darüber nicht traurig. Er sagte laut dem „Rolling Stone Magazine“ rückblickend dazu: „Ich habe das Buch gelesen. Ich habe das Drehbuch gelesen. Ich habe den Film gesehen. Ich verstehe die Saga immer noch nicht. Ian McKellen ist aber, meiner Meinung nach, großartig darin.“

Sean Connery ist vorgestern (25.08.) übrigens 90 Jahre alt geworden.

Foto: (c) Jill Bednar / PR Photos