„System Of A Down“: „Chop Suey“ wird zu christlichem Song

System Of A Down 30346778-1 bigSo sieht es aus, wenn man einem Song erfolgreich ein völlig neuen Anstrich verpasst. Die Kinder der O’Keefe Music Foundation haben dem Titel „Chop Suey“ von „System Of A Down“ zu einem religösen Song umgedichtet. Zu sehen gibt es das Ganze auf dem „YouTube“-Kanal der Organisation.

Weit mussten sie dafür nicht gehen, denn auch wenn der Song im Original weniger einen religiösen Hintergrund hat, beziehen sich Textzeilen, wie „Why have you forsaken me?“ und „Father, into your hands I commend my spirit“ auf die Bibel. Im neuen Testament sind „Vater, in deine Hände lege ich meinen Geist“ als die letzten Worte von Jesus aufgeführt, die er am Kreuz gesprochen hat. Die O’Keefe Music Foundation ist eine gemeinnützige Organisation, die aufwendige Musikauftritte junger aufstrebender Musiker produziert. Die Kinder haben zuvor schon Songs von „Metallica“, „Pantera“, „Slipknot“ und „White Zombie“ performt.

Der Hintergrund des Songtitels „Chop Suey“ von „System Of A Down“ ist übrigens ein Gemüsegericht nach chinesischer Art. Auch wenn es in dem Song nicht ums Essen geht.

Foto: (c) Danny Clinch / Sony Music