Uschi Glas vermisst das „Bussi-Bussi“ überhaupt nicht

LooMee MoritzburgUschi Glas ist nicht traurig, dass die Bussi-Bussi-Szene zum Erliegen gekommen ist. Das sagte die 76-Jährige in einem Gespräch mit der „abendzeitung“.

Angesprochen, ob sie es in Coronazeiten vermisse, Menschen zu nahe zu kommen sagte die Schauspielerin: „Ich bin eh kein Bussi-Bussi-Freund, wenn du ab und zu so eine Schweißbacke an deine eigene bekommst, ist das nicht lustig. Ich vermisse es bei meiner Familie, engen Freunden, sonst nicht. Die Beeinträchtigung ist für mich jetzt nicht so, dass ich sage, da fehlt mir wahnsinnig viel.“

Uschi Glas ist übrigens vom 06. August an im Kinofilm „Max und die wilde 7“ zu sehen, in dem es um das Spiel der Generationen zwischen Jung und Alt geht.

Foto: (c) LooMee TV